15 – Grundlagen HTML & CSS: Eine Kontaktformular mittels PHP verschicken

Das ist die letzte Video-Lektion der Reihe „Grundlagen HTML & CSS“. In diesem abschließenden Video-Tutorial zeige ich Ihnen, wie Sie Ihr Kontaktformular mittels PHP funktionsfähig machen. So müssen die Inhalte der Formularfelder in Variablen übergeben und verarbeitet werden. Mit der PHP-Funktion „mail()“ generieren wir eine Email für den Absender und den Empfänger des Kontaktformulars.

Damit das Kontaktformular richtig verarbeitet wird, kommt es auf die richtige Reihenfolge der PHP-Anweisungen an. In diesem Video gehe ich auf diesem Problem kurz ein. Am Ende haben Sie steht Ihnen ein einfaches, funktionierendes, auf PHP basierendes Kontaktformular zur Verfügung.

Diesen einfachen Quelltext für ein Kontaktformular stelle ich Ihnen hier noch einmal kostenlos zur Verfügung. Das HTML-Gerüst für das Formular ist wie folgt aufgebaut:

<form method="post" action="kontakt.php">
  <table border="0">
  <tr>
    <td>Anrede:</td>
    <td>
      Herr: <input type="radio" value="Herr" name="anrede">
      Frau: <input type="radio" value="Frau" name="anrede">
    </td>
  </tr>
  <tr>
    <td>Vorname:</td>
    <td><input type="text" name="name"></td>
  </tr>
  <tr>
    <td>Nachname:</td>
    <td><input type="text" name="nachname"></td>
  </tr>
  <tr>
    <td>Email:</td>
    <td><input type="text" name="mail"></td>
  </tr>
  <tr>
    <td>Ihre Nachricht an uns:</td>
    <td>
      <textarea name="nachricht" cols="45" rows="15">
      </textarea>
    </td>
  </tr>
  <tr>
    <td></td>
    <td>
      <input type="submit" value="abschicken!!!">
      <input type="reset" value="DATEN L&Ouml;SCHEN">
    </td>
  </tr>
  </table>
</form>

Das PHP-Skript für die Verarbeitung des Kontaktformulars sieht wie folgt aus:

<?php
$anrede    = $_REQUEST['anrede'];
$mail        = $_REQUEST['mail'];
$name        = $_REQUEST['name'];
$nachname        = $_REQUEST['nachname'];
$nachricht        = $_REQUEST['nachricht'];

$empfaenger = "info@gordon-adams.com";
$absender = $mail;

$betreffwebmaster = "Kontaktanfrage ($name $nachname)";
$koerperwebmaster = "$name $nachname hat &uuml;ber die
Webseite http://www.gordon-adans.com/blog folgende
Kontaktanfrage gestellt: \n\n" .
"\n\n
Kontaktdaten: \n
\tName:    $anrede $name $nachname \n
\teMail:   $mail \n
\n\n" .
$nachricht;

$betreffkunde = "Ihre Kontaktanfrage bei gordon-adams.com/blog";
$koerperkunde = "Sie ($name $nachname) haben &uuml;ber die
Webseite http://www.gordon-adans.com/blog folgende
Kontaktanfrage gestellt: \n\n" .
"\n\n
Kontaktdaten: \n
\tName:    $anrede $name  $nachname \n
\teMail:   $mail \n
\n\n" .
$nachricht;

$abgesandt = "<br /><h1>Kontaktbest&auml;tigung</h1>
<p>Vielen Dank f&uuml;r Ihre Anfrage. Wir werden uns in
K&uuml;rze bei Ihnen melden.<br><br>Thank you for your
inquiry. We will get back in touch with you shortly!</p>";

mail("$empfaenger",
     "$betreffwebmaster",
     "$koerperwebmaster\n",
     "FROM: $absender\n");
mail("$mail",
     "$betreffkunde",
     "$koerperkunde\n",
     "FROM: $absender\n");
echo $abgesandt;
?>

Analog zu diesem Aufbau können Sie selbstverständlich weitere Felder einfügen oder ergänzen. Mit diesem Video-Tutorial ist diese Serie zu Ende.

Hinweis: Der gezeiget Code wurde an einigen Stellen für eine besser Anzeige umgebrochen. Entfernen Sie die Zeilenumbrüche, sodass die Anweisungen wieder in einer Zeile stehen. Dann wird das PHP-Skript wieder fehlerfrei ausgeführt!